Daumen hoch für meine Blog-Leser!

Nun schreibe ich schon über einen Monat täglich in den Blog vom Ackerschnacker-Roman. Dabei wusste ich vorher noch nicht einmal, was ein ‚Blog‘ überhaupt sein sollte. Ich bin über 50 Jahre alt und in dem Alter schreibt man ‚Block‘ normalerweise mit ‚ck‘ und notiert seine Einkaufsliste für den nächsten Besuch im Supermarkt darauf. Aber die Idee vom ‚Blog‘ mit ‚g‘ am Ende stammt von meinen Söhnen. Logischerweise sind sie eine Generation jünger und kennen sich daher mit neumodischem Kram besser aus als ich. Jetzt weiß ich, dass ein Blog eine Art Tagebuch ist und es macht mir jeden Tag aufs Neue Freude, etwas hinein zu schreiben. Doch während Tagebücher meist heimlich unterm Bett versteckt und vor fremden Augen strengstens geschützt werden, hätte ich nie gedacht, dass es mir soviel Freude machen könnte, all meine Gedanken zu der Geschichte so öffentlich niederzulegen. Ebenso bin ich überrascht, dass mir noch immer jeden Tag etwas Neues dazu einfällt. Aber vor allem freue ich mich über die täglich wachsende Gemeinde meiner Blog-Leser. Die Zahl der Seitenaufrufe steigt stetig, unterwegs werde ich auf meine täglichen Notizen angesprochen und natürlich freue ich mich immer über Eure Likes! Deshalb heute Daumen hoch von mir für meine treuen Blog-Leser und viele, liebe Grüße, ganz besonders an Christiane, Klaus, Juliana, Jörg, Sandra, Marcus, Sarah, Sven, Rüdiger und viele, viele andere!

Share

Watch Full Movie Online And Download Free A Dog’s Purpose (2017)

Watch Full Movie Online And Download Free A Dog’s Purpose (2017), Free Download Full Movie A Dog’s Purpose (2017) Online , A Dog’s Purpose (2017) English Subtitles , Free Streaming Movie A Dog’s Purpose (2017).

Watch Movie Online A Dog’s Purpose (2017) Free Online Streaming and Download HD Quality

Quality: HD
Title : A Dog’s Purpose
Release : 2017-01-19.
Language : English.
Runtime : 120 min.
Genre : Comedy, Drama.
Stars : Dennis Quaid, Britt Robertson, Josh Gad, K.J. Apa, Juliet Rylance, John Ortiz.

A dog goes on quest to discover his purpose in life over the course of several lifetimes with multiple owners.

Incoming search term :

A Dog’s Purpose
A Dog’s Purpose English Subtitles
Watch A Dog’s Purpose
Watch A Dog’s Purpose English Subtitles
Watch Movie A Dog’s Purpose
Watch Movie A Dog’s Purpose English Subtitles
Watch Movie Online A Dog’s Purpose
Watch Movie Online A Dog’s Purpose English Subtitles
Watch Full Movie A Dog’s Purpose
Watch Full Movie A Dog’s Purpose English Subtitles
Watch Full Movie Online A Dog’s Purpose
Watch Full Movie Online A Dog’s Purpose English Subtitles
Streaming A Dog’s Purpose
Streaming A Dog’s Purpose English Subtitles
Streaming Movie A Dog’s Purpose
Streaming Movie A Dog’s Purpose English Subtitles
Streaming Online A Dog’s Purpose
Streaming Online A Dog’s Purpose English Subtitles
Streaming Full Movie A Dog’s Purpose
Streaming Full Movie A Dog’s Purpose English Subtitles
Streaming Full Movie Online A Dog’s Purpose
Streaming Full Movie Online A Dog’s Purpose English Subtitles
Download A Dog’s Purpose
Download A Dog’s Purpose English Subtitles
Download Movie A Dog’s Purpose
Download Movie A Dog’s Purpose English Subtitles
Download Movie Online A Dog’s Purpose
Download Movie Online A Dog’s Purpose English Subtitles
Download Full Movie A Dog’s Purpose
Download Full Movie A Dog’s Purpose English Subtitles
Download Full Movie Online A Dog’s Purpose
Download Full Movie Online A Dog’s Purpose English Subtitles

Share

‚Pudding inne Knie‘

Heute Nachmittag hatte ich aber richtig ‚Pudding inne Knie‘ oder, wie der Sauerländer sagen würde: „Mir ging echt der Ehs auf Grundeis, woll?!“ Es war der Tag meiner ersten, öffentlichen Lesung im neuen Kultur- , Museums- und Essbahnhof Grevenbrück. Das Mikrofon wird noch eingerichtet, da blicken mich schon 70 Augenpaare erwartungsvoll an. Mein Herz klopft bis zum Halse und der Kloß im Magen ist schon beachtlich. ‚Ob ich wohl vorher doch noch mal schnell zur Toilette kann?‘ Nein – zu spät! Der Ackerschnacker rappelt was das Zeug hält und ich bin dran. Die Zuhörer lauschen gespannt, schon nach den ersten Sätzen fangen ein paar Leute leise an zu kichern und meine Spannung weicht. Ich lese klar und flüssig und versinke in meinem Text. Den hatte ich gestern beim Badezimmer putzen noch an den sensiblen Stellen tüchtig geübt. Außerdem lese ich heute ausnahmsweise mit Brille. Das sieht zwar nicht so klasse aus, mir ist es aber irgendwie wichtiger, dass ich mit dem Text einwandfrei klarkomme. Zum Nachtisch gibt es noch zwei Schmankerl aus dem SaTierischen und dann ist die dreiviertel Stunde auch schon rum. „Na also, geht doch!“ sagt mein Mann und klopft mir auf die Schulter. Eine Dame reicht mir die Hand und lacht: „Ach, was war das herrlich! Aber woher nehmen Sie nur diese Ideen?“ – Ja, das fragt sich manchmal nicht nur meine Mutter … !

Share

Grüße nach Lochtrop!

Es ist sagenhaft, wie man mit Menschen in Kontakt kommt. Kurz vor Heiligabend waren drei nette Damen im Geschäft. Sie mussten eine Weile warten, da wir gerade in dem Moment ziemlich viele Kunden hatten. So hatten die Damen genug Zeit, sich mit dem Ackerschnacker auf dem kleinen Stehtisch bekannt zu machen. Wir kamen darüber ins Gespräch und ich erzählte ihnen von meinem ‚Mosebolle-Roman‘. Die Damen lachten und erzählten, sie kämen aus Lochtrop. Das weckte in mir natürlich sofort Erinnerungen an das legendäre Fußballspiel zwischen dem TuS Mosebolle und dem 1.FC Lochtrop. Heute waren wieder zwei der Damen aus Lochtrop bei uns im Geschäft. Sie ließen ihren Balsamico-Vorrat nachfüllen und nahmen natürlich sofort auch ein Buch vom Ackerschnacker mit. So sende ich nun von hier aus die herzlichsten Grüße nach Lochtrop und wünsche viel Spaß beim Lesen!

Share

Ein Geheimtipp!

Der gutsituierte Sparer sollte sich mittlerweile ernsthaft überlegen, ob er sein Anlagevermögen vielleicht in den Handel mit Ackerschnackern investiert. Das könnte eine lukrative Geldanlage werden, denn die Kondtionen dazu stehen ausgesprochen gut. In meinem Blog vom 02.01. habe ich geschrieben, dass wir uns im November zwei Ackerschnacker gekauft haben. Der Preis lag damals bei ca. 25 Euro pro Stück. Seitdem die beiden bei uns im Laden Quartier bezogen haben, sorgen sie schon allein durch ihr markantes Äußeres und ihren selbstbewussten Klingelton für Aufmerksamkeit. Wenn man nun bedenkt, dass sich der Preis von Waren auf dem freien Markt aus dem Verhältnis von Angebot und Nachfrage definiert, dann könnte man daraus schließen, dass die Ackerschnacker schon bei einigen Menschen Begehrlichkeiten geweckt haben. Der Preis ist nämlich in den letzten Wochen um immerhin 40 %  pro Stück gestiegen. Vielleicht liegt es an den Meldungen in der örtlichen Presse, die den eigenwilligen Telefonkasten in den Blickpunkt gerückt haben. Vielleicht ist es aber auch ein erster Hinweis auf eine ernstzunehmende Trendwende im Hinblick auf die Telekommunikationsmedien von morgen mit dem Fazit:  Telefonieren mit dem Smartphone war gestern! Ab morgen wird nur noch ackergeschnackert!

 

Ackerschnacker

kabelgebundenes Feldtelefon von 1958 (Ackerschnacker)

Share

Lesen Sie denn auch was?

„Lesen Sie auch was aus Ihrem neuen Buch vor?“ – Die Dame stand am Postschalter hinter mir und strahlte mich an. Ich hatte gerade die Bücher für die Gewinner der Telefon-Aktion beim Sauerlandkurier zur Post gebracht. Im ersten Moment war ich ein wenig verwirrt, denn ich wusste nicht, wo ich, wie unser Omma sagen würde, ‚wo ich die Dame hinstecken sollte.‘ Aber die nette, ältere Dame half mir schnell auf die Sprünge. „Na, Sie lesen doch bei der Senioren-Union am nächsten Dienstag im Bahnhof, woll?!  Wir freuen uns schon auf Sie!“ –  „Ja, natürlich! Ich freue mich auch schon sehr darauf.“ Dennoch ist mir ein klein wenig mulmig zumute. Es wird das allererste Mal sein, dass der Ackerschnacker mit mir auf Tour geht und er hat bestimmt genau soviel Herzklopfen wie ich. Hoffentlich zickt er technisch nicht herum. Wie wird das Buch wohl beim Zuhörer ankommen?  Ist mein rheinisch geprägter Humor auch für JEDEN keuschheitskonform? Was lese ich denn vor? Am Besten den Anfang, damit jeder sofort den Einstieg in die Geschichte findet! Oder das wundervolle Telefongespräch von Oma Piepenbrink?  Ach, ich liebe diese Passage ganz besonders und warte auf den Tag, an dem mir Hedwig Piepenbrink einmal leibhaftig über den Weg läuft. Der Vorsitzende der Senioren-Union ruft mich an: „Glückwunsch, Anke! Du hast großes Publikum.  Für Dienstag Nachmittag haben sich jetzt schon 54 Leute angemeldet.“ Na, wenn ich da unter den Zuhörern Hedwig Piepenbrink entdecke, dann kriege ich garantiert keinen Ton raus!

Share

Die Sache mit den Mondegreen

image_pdfimage_print

Gestern habe ich in diesem Blog über “Du musst besoffen bestellen …” geschrieben, und nun heute die Erklärung!

Natürlich habe ich nicht ‘besoffen bestellt’, sondern ich hatte mich schlicht und einfach verhört. In dem Lied hatte es sich nämlich nur so angehört, als würde gesungen: “Du musst besoffen bestellen!” Man nennt das Phänomen im Fachjargon auch ‘Mondegreen’ – ein interessantes Wort. Ich hatte es nachgeschlagen und  mir sofort gemerkt. So sind es oft die kleinen Dinge, die  eine Initialzündung auslösen können und deshalb kam also auch der Ackerschnacker im Buch endlich zu Wort. Auf den nächsten ‘Verhörer’ machte mich ein Freund aufmerksam. Wir waren mit unseren Freunden für ein Wochenende nach Trier gefahren. Dort wurde  mein Theaterstück ‘Operation Abendsonne’ vom Satiricon-Theater aufgeführt. Es war phantastisch und wir hatten eine Menge Spaß. Am nächsten Abend stand eine Weinprobe im ‘fröhlichen Weinfass’ auf dem Plan – mit dabei auch ein Musikverein auf Gruppenfahrt. Später am Abend, nach einigen Gläsern Wein, zückten die Ausflügler ihre Instrumente und legten los – aus dem Gesangbuch das Lied 257, Großer Gott wir loben Dich…. Unser Freund bemerkte nur lakonisch: “Hömma, Lied 257:  Grober Klotz wir hobeln Dich!” Mein erster Gedanke war sofort wieder bei Oma Piepenbrink.

navigate to this web-site.de/wp-content/plugins/wti-like-post/images/pixel.gif?w=640′ title=’Like‘ data-recalc-dims=“1″ />5
Share

Du musst besoffen bestellen …

Schon den ganzen Abend über hatte ich auf der Couch gesessen und an der Story gegrübelt. Der Uhrzeiger rückte auf Mitternacht vor und ich hörte meinen Mann im Badezimmer. ‚Der arme Kerl kriegt auch wirklich wenig Schlaf!‘ dachte ich. Immer wieder hatte ich ihn mit der Frage: ‚Hömma – geht das wohl?‘ genervt und ihm die neuen Passagen vorgelesen. Heute hat er mich tatsächlich gefragt, ob ich so langsam wüsste, was ich denn da eigentlich für eine Geschichte erzählen will. ‚Die Geschichte vom Ackerschnacker!‘ antwortete ich erstaunt. ‚Dann lass ihn doch auch mitspielen!‘ sagte er und verschwand ins Bad. Na gut – aber wie? Was kann ein Telefon noch anderes außer laut zu klingeln? Ich trank den letzten Schluck Wein, beschloß auch ins Bett zu gehen und ging zum Radio um es auszuschalten. – RTL- der Oldie Sender – Sie spielten gerade den Schmusesong von ‚Cutting Crew‘ – ‚I just died in your arms tonight … Du musst besoffen bestellen …‘  Hä – wie bitte?! Haben die da echt gerade gesungen: ‚Du musst besoffen bestellen?!‘ Noch beim Einschlafen musste ich darüber grinsen. Ker, was man schon mal für einen Blödsinn versteht, wenn man nicht richtig zuhört! Oder war es doch ein Glas Wein zuviel?

In der Nacht klingelte im Traum zum ersten Mal der Ackerschnacker: „Kerrr, Lüüüsebriiinnkkk, geh rrrannn!“

Share