Das Sparschwein hat Geburtstag und der Fickeltünnes freut sich!

In diesen Tagen sieht man sie überall in den Banken und Sparkassen: die bunten Schilder zum Weltspartag mit dem Hinweis, die Kinder mögen ihre Sparschweine schlachten und den Inhalt zur Sparkasse bringen, um dort im Gegenzug dafür noch kleine Geschenke zu erhalten. Mit dem Blick auf die Werbung zum Weltspartag gerät auch das Büchlein ‚Der Fickeltünnes‘ wieder in den Mittelpunkt und lädt ein zum Schmunzeln. Gestern noch hatte ich eine humorvolle Begegnung bei uns im Geschäft. Zwei Kundinnen verweilen vor dem Bücherregal.  Sie scheinen sich nicht zu kennen. Kundin 1 blättert aufmerksam durch das Buch vom Fickeltünnes. Die zweite Kundin wartet darauf, dass ich ihr ein Geschenk verpacke. Sie fragt Kundin 1: „Kennen Sie das Buch?“ Die Dame verneint dieses lesend und blätternd. Daraufhin sagt die zweite Kundin: „Oh, ich habe es schon gelesen. Es ist wunderbar! Seitdem muss ich immer lachen, wenn ich ein Sparschwein sehe. Mittlerweile erzähle ich den Leuten überall, die Grevenbrücker hätten im Mittelalter das Sparschwein erfunden. Die machen dann vielleicht Augen!!“

Wieder wandert ein Büchlein vom Fickeltünnes über die Theke und wieder wandern 3 Euro in die Kasse vom Heimat- und Verkehrsverein Grevenbrück e.V. zur Erhaltung der Schweineglocke.  Vielen Dank, Heiliger Antonius!

Share