Na, wer weiß es?

Was ist 436 Kilogramm schwer und 29 Meter hoch?

Der Bücherstapel von meinem neuen Buch! Ab jetzt wird ‚Mal andersrum gedacht …‘

p1080009-kl

-ab sofort erhältlich im Hardcover 272 Seiten, vierfarbig illustriert für 16,90€

natürlich bei ’schenken & genießen‘ in Lennestadt und im Buchhandel bestellbar unter

‚Mal andersrum gedacht …‘ / Anke Vogt /AV-Verlag

ISBN: 978-3-945607-14-5

Share

Der Meiler

meiler

Der Meiler

Heller Qualm liegt in der Luft,

durch den Ort weht ein besond’rer Duft,

denn im Planken dort am Ehrenmal,

wo man sonst gedenkt der Toten Anno dazumal,

liegt nun Holz bedeckt mit Stroh und Erde –

und man hofft, dass im Meiler bald Kohle daraus werde.

Köhler nennt man jenen schwarzen Mann,

der kunstvoll solche Haufen schichten kann.

Während der braune Hügel qualmt und glimmt,

man mit Badeenten um die Wette schwimmt.

Schreiner stapeln munter Klopapier

und die Feuerwehr wirft mit Bäumen, nur zur Zier.

Mit manchem Unsinn vertreibt man sich die Zeit,

sodass der Köhler nie alleine bleibt.

Der soll den Meiler stets bewachen,

es darf sich bloß kein Feuer drin entfachen,

denn sonst ist in einem Rutsch

alle Arbeit und die Kohle futsch!

Gegen Hunger und den Durst

gibt’s für alle reichlich Bier und Currywurst.

Eingetauscht wird dafür alles Geld –

weil am Meiler nur der Plastiktaler zählt

und Nacht für Nacht sieht man im Planken

müde Gäste trunken heimwärts wanken.

Sonntagabend ist es dann soweit –

vorbei ist diese schöne Meilerzeit.

Auf dass ein jeder von dem bunten Treiben sich erhole,

denn übrig bleibt uns neben der Erinnerung

nur ein Sack voll Kohle.

Anke Vogt, 2015
Share

Test WDR Brief

Sehr geehrte Frau Werner,
vielen Dank für Ihre nette Antwort auf mein Schreiben. Wie ich Ihrem
Brief entnehme, ist auch die Sendung ‘Lokalzeit’ auf der Suche nach
interessanten neuen Formaten und daher in gewissem Sinne im Umbruch.
Altbewährtes wie die Rubrik ‘mittendrin’ wurde eingestellt und ‘Der
weiße Fleck’ ist noch nicht ausgereift. Mir scheint, als seien zur Zeit
in der gesamten Medienlandschaft viele Dinge völlig im Umbruch. Der
stationäre Buchhandel, die Verlage, dazwischen der Internetgigant
Amazon, die Barsortimenter der Buchhändler – alle scheinen auf der Suche
nach neuen Wegen und Konzepten. Als ich mich vor einigen Monaten dazu
entschlossen habe, meinem Verleger aus persönlichen Gründen das
Manuskript meines neuen Buches ‘Ackerschnacker 1-1-6 Mooosebolle?!’ zu
entziehen, habe ich bereits geahnt, dass der Weg, den ich mit der
Selbst-Vermarktung als Indie-Autor gehen würde, steinig und schwer sein
würde. Bestimmt wäre es einfacher gewesen, ‘mein Kind’ in fremde Hände
zu legen, aber dann? Die persönliche, direkte Auseinandersetzung mit
meinem Buch und die Umstände seiner Veröffentlichung haben mich eine
Menge lernen lassen, mir unzählige Ideen eröffnet und mich an viele
Türen klopfen lassen. Manche dieser Türen blieben verschlossen, andere
wurden nur einen spaltbreit geöffnet um sofort vor meiner Nase wieder
zuzuklappen. Aber einiger dieser Türen gingen weit auf und haben mich
eintreten lassen. So habe ich mir vorher völlig fremde, nette Menschen
kennengelernt und konnte sogar einige Menschen nach vielen Jahren der
Trennung über mein Buch wieder zusammenführen. In dem Blog zum Buch kann
man unter der Adresse www.ackerschnacker116.de einiges darüber
nachlesen. Nimmt man die Zahl und die Umstände der neu geschlossenen
Kontakte hinzu, könnte man allein daraus ein eigenes Buch verfassen.
Besonders freue ich mich, dass Sie nun, wenn auch spät, so doch
offen und ehrlich auf meine Anfrage geantwortet haben. Ich hatte die Tür
des WDR schon in die Kategorie ‘gibt noch nicht mal eine Antwort’
eingeordnet und abgehakt. Nun weiß ich, dass auch dort nach Neuem
gesucht wird. Deshalb möchte ich Sie dazu ermuntern, weiter auf der
Suche nach neuen Wegen zu bleiben. Es lohnt sich allein für die
Erfahrungen und die Menschen, die man dabei kennenlernt.


Anke Vogt
Kölner Str. 94
57368 Lennestadt
Tel. 02721 / 929304

Mein Blog zu meinem neuen Roman!
www.ackerschnacker116.de

Was für ein Theater! Findet Ihr unter:
www.anke-vogt.de
Facebook: https://www.facebook.com/anke.vogt.39

Meine Bücher bei Facebook:
https://www.facebook.com/Das.Kleine.Sauerlaender.Maerchenbuch
https://www.facebook.com/DerNackteFritz

Share

Flyer-Bestellung

Von: schenken&genießen
Betreff: Flyer-Bestellung

Buchhandlung: schenken&genießen
Straße: Kölner Straße 94
PLZ Ort: 57368 Lennestadt
Telefon: 02721/2541
Ansprechpartner: A.Vogt

Anzahl Flyer: 50 Flyer
Anzahl Plakate: 1 Plakat

Lesung: ja

Nachrichtentext:


Diese E-Mail wurde von einem Kontaktformular von Anke Vogt (http://ackerschnacker116.de) gesendet

Share